AGB Korrektorat

Vertragsbedingungen 

 

Auftragserteilung: Die Auftragserteilung erfolgt entweder telefonisch oder schriftlich. Der Auftrag gilt als angenommen, sobald die Grammatagorà Zelger diesen schriftlich bestätigt hat. 

 

Vetragsrücktritt: Tritt der Auftraggeber vor der Lieferung der vereinbarten Leistung vom Auftrag zurück, so entsteht ihm eine Zahlungsverpflichtung gegenüber Grammatagorà Zelger in Höhe des vollständigen Auftragswerts.

 

Stillschweigevereinbarung: Die Grammatagorà Zelger sichert Stillschweigen über die zu korrigierenden bzw. lektorierenden Inhalte zu. Dies gilt grundsätzlich für alle Arten von Texten.

 

Urheberrecht: Durch das Urheberrecht geschützt sind grundsätzlich nur ausformulierte Texte. Bei blossem Korrigieren eines Textes entstehen noch keine Urheberrechtsansprüche. Anders verhält es sich hingegen, wenn ganze Textabschnitte umgeschrieben oder neu verfasst werden. In solchen Fällen wird die Grammmatagorà Zelger zur Urheberin und hat Anspruch auf Namensnennung.

 

Sorgfaltspflicht: Die Grammatagorà Zelger garantiert, dass Korrekturen nach bestem Wissen und in aller Gründlichkeit vorgenommen werden. Insbesondere bei längeren Texten kann es aber vorkommen, dass sich Fehler nicht zu 100 % beseitigen lassen. Die Grammatagorà Zelger kann fachliche Fehler oder die thematische Vollständigkeit eines Textes nicht beurteilen.

 

Termingerechte Abgabe: Die Grammatagorà Zelger bemüht sich, Termine und Fristen einzuhalten. Für Verzögerungen durch höhere Gewalt übernimmt die Grammatagorà Zelger keine Haftung. Bei Leistungsverzug ist der Auftraggeber nach Setzung einer angemessenen Nachfrist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Sofern keine anderweitigen Vereinbarungen zwischen dem Auftraggeber und der Grammatagorà Zelger bestehen, beträgt die Bearbeitungszeit für eine Korrektur von bis zu 20 Textseiten einen Werktag. Bei größeren Textmengen erhöht sich die Korrekturzeit entsprechend. 

 

Preise: Es gelten, soweit nichts anderes vereinbart wurde, die auf der Homepage der Grammatagorà Zelger publizierten Preise. Sofern von Seitenpreisen die Rede ist, handelt es sich dabei immer um eine Normseite à 1.800 Zeichen inkl. Leerzeichen und Fußnoten. Alle Preise gelten ausschließlich für Korrektur und Lektorat in elektronischer Form. Verlangt der Auftraggeber die Korrektur in Papierform, hat er dies im Vorfeld der Auftragserteilung explizit anzugeben.

 

Rechnung: Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt zu begleichen.